Freitag, 22. Oktober 2021

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der B19

Am Dienstagabend gegen 17:00 Uhr heulten in Reichenberg die Sirenen. Die Freiwillige Feuerwehr wurde zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B19 mit eingeklemmter Person alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass drei Fahrzeuge zusammengestoßen sind. Bis auf eine Person, die in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war,  konnten sich alle Personen aus ihren Autos befreien und wurden bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Ersthelfern betreut.

Die Feuerwehr Reichenberg versorgte mit dem Rettungsdienst die Verletzen und befreite die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug. Alle Verunfallten wurden dem Rettungsdienst übergeben.

Nach ca. einer Sunde konnten die ersten Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. Ein Fahrzeug unterstützte bis ca. 19:30 Uhr noch die Polizei bei der Verkehrsabsicherung.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Kist und Reichenberg, Dokutrupp der Feuerwehrschule, Land 1,  Land 2, Land 2/3, Notarzt, mehrere Krankenwagen und einige Streifenwagen.

Bilder unter: https://www.ff-reichenberg.de/index.php/2016-01-12-13-56-26

Drucken E-Mail