Mittwoch, 16. Januar 2019

Feuerwehrmänner für 25- und 40jähriges Engagement ausgezeichnet

Feuerwehrmänner für 25- und 40jähriges Engagement ausgezeichnet

Beim Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Reichenberg trafen sich zahlreiche Feuerwehrleute zum geselligen Beisammensein im Feuerwehrhaus. Nach dem Essen wurden verdiente Aktive für ihren engagierten Einsatz bei der Feuerwehr geehrt. „Den Menschen, die bereit sind zu jeder Tages- und Nachtzeit aufzustehen und anderen zu helfen, wenn sie in Not sind, gebührt unser aller Respekt“, sagte Kreisbrandrat Michael Reitzenstein.
Seit 40 Jahren leisten Thomas Brand, Dieter Geiling, Horst Geiling, Helmut Lutz und Richard Schmidt diesen ehrenamtlichen Dienst am Nächsten.

Aufenthalt in Bayrisch Gmain

Dafür überreichte ihnen Landrat Eberhard Nuß das staatliche Feuerwehrehrenzeichen in Gold. Als weiteres Dankeschön gibt es einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim Bayrisch Gmain. Diese Auszeichnung sei aber kein Abschiedsgeschenk, sondern eine Aufforderung, die langjährige Erfahrung an die Jugend weiter zu geben.
Stefan Hemrich und Thomas Zeidler bekamen das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst.
Vier Jahrzehnte aktiver Feuerwehrdienst, das ist eine großartige Leistung jedes Einzelnen, lobte der Landrat. Aber es zeige auch einen außerordentlichen Kameradschaftsgeist in der Feuerwehr, ohne den ein solcher Dienst nicht möglich wäre.

Als Feuerwehr, die stabil und gut aufgestellt ist und auf die sich die Menschen im ganzen Landkreis verlassen können, bezeichnete er die Reichenberger Wehr. „Mir fallen hier besonders viele junge Leute auf, die Feuerwehr ist also für die Zukunft bestens gerüstet“, sagte Nuß.

 

Quelle:Main Post: Wilma Wolf