Dienstag, 19. November 2019

Großübung am Heuchelhof 

Am 20.10.2019 um 09:00 Uhr nahm die Freiwillige Feuerwehr Reichenberg an einer Großübung im Stadtteil Heuchelhof-Rottenbauer teil.

Die Feuerwehr Reichenberg und mehrere Rettungskräfte standen kurz vor 09:00 Uhr an der Sammelstelle Y-Spange bereit. Die bereits alarmierten Kräfte aus der Stadt Würzburg erkundeten die Einsatzstelle. Nach kurzer Zeit war die Lage klar. Eine Straßenbahn kollidierte mit mehreren PKW´s. In den Fahrzeugen waren Personen eingeklemmt und ein Fahrzeug brannte. Auch Fußgänger waren am Unfall beteiligt, so dass es sich um ca. 30 verletzte Personen handelte.

Die Feuerwehr Reichenberg übernahm an der Einsatzstelle einen PKW mit mehreren eingeklemmten Personen. Mit schweren hydraulischen Geräten des HLF und RW 1 wurden die Personen gemeinsam mit den Einsatzkräften vom Löschzug 4 aus dem Fahrzeug befreit. Einige Kameraden betreuten verletzte Personen von einem zweiten Fahrzeug und hinderten Schaulustige daran Bilder von der Einsatzstelle zu machen.

Gegen 12:00 Uhr war die Übung inklusive Nachbesprechung vorbei und die etwa 250 Einsatzkräfte der Feuerwehren, THW, BRK, Malteser, Johanniter, WVV und Polizei stärkten sich an der bereitgestellten Verpflegung.

Wir bedanken uns bei allen die diese sehr reelle Übung organisiert und bei dieser mitgewirkt haben.

Beteiligte Einsatzkräfte: BF Würzburg, Löschzug 4 Zellerau, Löschzug 5 Heidigsfeld, Freiwillige Feuerwehr Rottenbauer, Freiwillige Feuerwehr Versbach, Freiwillige Feuerwehr Reichenberg, Malteser Würzburg, Johanniter Würzburg, BRK Würzburg, THW Würzburg, Polizei und WVV Würzburg. 

 Bilder unter: http://www.ff-reichenberg.de/index.php/bilder/category/160-bilder-2019

 

Drucken E-Mail