Dienstag, 24. Mai 2022

Name: Dominik Stark
Alter: 32

​„Ich wohne schon immer in Reichenberg und habe meinen Abschluss auf der David-Schuster Realschule in Würzburg gemacht. Seit meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung arbeite ich in diesem Beruf. Momentan bin ich bei CLARIO in Estenfeld und habe dort seit vier Jahren auch Verantwortung für die Auszubilden in meinem Fachbereich. Aktuell betreue ich vier fleißige Azubis. Den Ausgleich zum Büroleben finde ich beim Bouldern und beim Reisen.

Seit 2018 bin ich aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Reichenberg und seit Anfang 2020 Teil der Jugendleitung.

Wie jedes aktive Feuerwehrmitglied habe ich zuerst die Grundausbildung (MTA) absolviert und mich danach zusätzlich zum Atemschutzgeräteträger ausbilden lassen. Ich hoffe, dass ich dieses Wissen nicht allzu oft in realen Einsätzen anwenden muss, dennoch bin ich froh darüber, im Ernstfall jederzeit helfen zu können. Anfang des Jahres habe ich meinen LKW Führerschein gemacht, um in Zukunft auch Fahrzeuge zum Einsatzort fahren zu können.

Ich finde es generell wichtig in der Freizeit ein Ehrenamt zu unterstützen und meine Entscheidung fiel auf die Feuerwehr, da ich schon immer und gerne in Reichenberg lebe und somit im Notfall direkt vor Ort aktiv helfen kann.

Wie im Berufsleben wird man sich auch bei der Feuerwehr an seine Ausbilder erinnern, ob positiv oder negativ. Mir ist es wichtig, interessierten Mädels und Jungs die praktischen Grundlagen und das nötige Wissen zu vermitteln und sie somit auf reale Einsätze vorzubereiten.

Interessierte Jugendliche und deren Eltern dürfen sich gerne jederzeit melden (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die nächsten Jugendübungen finden am 19.05., 02.06. und 23.06. um 18:30 Uhr statt.

 

Drucken E-Mail