Sonntag, 20. Oktober 2019

Großübung am Heuchelhof 

Am 20.10.2019 um 09:00 Uhr nahm die Freiwillige Feuerwehr Reichenberg an einer Großübung im Stadtteil Heuchelhof-Rottenbauer teil.

Die Feuerwehr Reichenberg und mehrere Rettungskräfte standen kurz vor 09:00 Uhr an der Sammelstelle Y-Spange bereit. Die bereits alarmierten Kräfte aus der Stadt Würzburg erkundeten die Einsatzstelle. Nach kurzer Zeit war die Lage klar. Eine Straßenbahn kollidierte mit mehreren PKW´s. In den Fahrzeugen waren Personen eingeklemmt und ein Fahrzeug brannte. Auch Fußgänger waren am Unfall beteiligt, so dass es sich um ca. 30 verletzte Personen handelte.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ja – Simone & Karsten

Die Feuerwehr Reichenberg war schon wieder in einer freudigen Mission unterwegs. Am Samstag den 17.08.2019 heiratete unser Vorstand Karsten Ott seine Simone. Wir wünschen den Eheleuten eine glückliche und gesunde gemeinsame Zukunft.

Drucken E-Mail

Großübung "Muschelkalk" 

Am 03.08.2019 um 09:08 Uhr heulten in Reichenberg die Sirenen. Zur gleichen Zeit wurde der Rüstwagen 62/1 der Feuerwehr Reichenberg und etwa 300 Einsatzkräfte von Hilfsorganisationen und Feuerwehren des Landkreises Würzburg und Baden Württemberg zu einer Großübung „Muschelkalk“ nach Kirchheim alarmiert.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Einmal ein Einsatz der anderen Art

Am Samstag den 27.07.2019 waren die Feuerwehren des Marktes Reichenberg anlässlich der Hochzeit unseres Bürgermeisters in Fuchsstadt vor der Kirche Spalier gestanden. Mit einem „Wasser Marsch“ begrüßten wir das Brautpaar und es ging aus der Kirche durch einen 60m langen Schlauch.

Wir wünschen Manuela und Stefan viel Glück für Ihre gemeinsame Zukunft und am heutigen Tage eine schöne Hochzeitsfeier.

Nach den Gratulationen ging es dann direkt gleich mit zwei Notfall Einsätzen für die Kameraden aus Reichenberg weiter.

Bilder unter: http://www.ff-reichenberg.de/index.php/bilder/category/160-bilder-2019

Drucken E-Mail

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Reichenberg

Am Sonntag den 15.09.2019 veranstaltete die Feuerwehr Reichenberg einen Tag der offenen Tür, um allen Interessenten Einblicke in das Geschehen einer Landfeuerwehr zu ermöglichen. 

Pünktlich um 12:00 Uhr waren der Krustenbraten aus dem eigenen Backofen und die anderen Gerichte fertig. Bei herrlichem Sonnenschein füllte sich der Hof und das Feuerwehrhaus rasant. Für die Kinder hatte sich die Jugendfeuerwehr etwas Besonderes einfallen lassen. Sie mussten mit Strahlrohren verschiedene Sachen treffen, oder mit einer Kübelspritze Bälle abschießen. In der Mal- und Bastelecke wurden Feuerwehrautos ausgemalt oder zusammen geklebt. Der Info-Stand erklärte die Aufgaben der Jugendfeuerwehr und zeigte einen Überblick zu den Aktivitäten der Jugend.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Drucken E-Mail

Dachstuhlbrand in Lindflur

Am 27.07.2019 um 23:59 Uhr wurde die Feuerwehr Reichenberg zu einem Brand mit großer Rauchentwicklung nach Lindflur alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass der Dachstuhl vermutlich durch einen Blitzeinschlag in Brand geraten war. Da sich die Bewohner selbst ins Freie retten konnten, wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen. Die Feuerwehren aus dem Markt Reichenberg, die schnell vor Ort waren, begannen sofort mit den Löscharbeiten. Mehrere Atemschutztrupps versuchten das Feuer von innen in den Griff zu bekommen. Dies gestaltete sich am Anfang noch schwierig, da sich die Flammen durch die Dämmung im Dachgeschoss weiter ausbreiteten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Flächenbrand in Limbachshof – TLF 16 schon wieder im Einsatz

Am 25.07.2019 um 16:47 Uhr wurde die Feuerwehr Reichenberg zu einem Flächenbrand zwischen Limbachshof und Kleinrinderfeld alarmiert. Auf der Anfahrt waren die schwarzen dicken Rauchschwaden über dem Guttenberger Wald schon zu sehen.

Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass eine große Fläche eines Getreidefeldes in Brand geraten war. Die wechselnden Winde, sowie die große Hitze machten den Einsatzkräften erhebliche Probleme. Denn die Windstöße entfachten das Feuer immer wieder neu. Mit vereinten Kräften konnte das Feuer in die Knie gezwungen werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2